· 

Naturkosmetik

Hi ihr Lieben,

 

ich beschäftige mich bereits seit meinem 12.Lebensjahr mit Naturkosmetik und habe in der Waldorfschule als 8.Klassprojekt das Thema Naturkosmetik gewählt und selbst Naturkosmetik hergestellt. Ich habe seit meiner Geburt fast ausschließlich Naturkosmetik kennen gelernt und daher liebe ich es einfach :-)! 

Beim Kauf von Naturkosmetik achte ich darauf, dass es zertifizierte Naturkosmetik ist und nicht als erste Zutat Alkohol enthalten ist. Ich habe eine sensible und trockene Haut und nehme daher am liebsten Produkte,die sehr wenig Inhaltsstoffe enthalten.

 

 

Was ist besonders an Naturkosmetik?

  1. Ohne Tierversuche (in China darf das Produkt nur verkauft werden, wenn es an Tieren getestet wurde, daher verkaufen diese Firmen nicht nach China)
  2. meistens in Deutschland hergestellt
  3. Natürliche Inhaltsstoffe (meistens Bio-Pflanzenwirkstoffe)
  4. Frei von Mikroplastik, Mineralöl, Silikonen, Paraffinen, Phthalaten, genmanipulierten Inhaltsstoffen, Parabenen
  5. Frei von synthetischen Duft,-Farb-, und Konservierungsstoffen 

 

Siegel, auf die ihr euch verlassen könnt : BDIH, Demeter, Ecovert, Natrue

 

  • Wenn ihr empfindliche Haut habt, nehmt lieber Produkte, die keine Ätherischen Öle zur Parfümierung enthalten. Diese können zu Hautirritationen führen und auch Allergien auslösen.
  • Die Produkte enthalten keine synthetischen Konservierungsstoffe, daher immer die Hände waschen, bevor ihr in den Tiegel/Tube fasst! 

 

 

Hier folgt nun eine Liste der Naturkosmetikfirmen:

  • Acaraa
  • Argonauti Cosmetics
  • Annemarie Börlind
  • Alterra
  • Alverde
  • Alviana
  • Alva
  • Aubrey Organics
  • Aloive
  • Aliqua
  • Acorelle 
  • Bioturm
  • Benecos
  • CMD
  • Carete
  • Cattier
  • Dr.Bronner´s
  • Dr.Scheller
  • Dr.Hauschka
  • Ecco verde
  • Eubiona
  • Evolvebebeauty
  • Farfalla
  • Fine Deodorant
  • undGretel Kosmetik
  • Hildegard Braukmann
  • Handsonveggies
  • Hynt
  • I+M 
  • Khadinaturekosmetik
  • Kastenbeinundbosch
  • Khadi
  • Kneipp
  • Logona
  • Lamazuna
  • Lacura
  • Lavera
  • Luvos
  • Lovely day
  • Living Nature Gentle
  • Leerbedijanas
  • Martina Gebhardt
  • Master Lin
  • Michael Droste-Laux
  • Melvita
  • Madaracosmetics
  • Mangolds outstanding eco lifestyle
  • Myrto-naturalcosmetics
  • Nature friends
  • Nanako
  • Nonique
  • Neobio
  • Najoba
  • Oceanwell
  • Primavera
  • Pure Harmony
  • Pony Hütchen
  • Regulat Beauty
  • Speick
  • Santa Verde
  • Safeas
  • Savuebeauty 
  • Suhada
  • Sanoflore
  • Sante
  • Soul sunday
  • Schmidt´s Naturals
  • Stop the water
  • Terra Naturi
  • The organic pharmacy
  • Taoasis 
  • Tautropfen
  • Urtekram
  • We love the planet
  • Weleda
  • Yalia

 

 

 

Dekorative Kosmetik (Schminke ;-) )

 

  • Alverde
  • Alterra
  • Amazingy.com
  • Angel Minerals
  • Benecos
  • Curantus
  • Dr.Hauschka
  • Logona
  • Lavera
  • Hiro cosmetics
  • Henne Organics
  • Hynt
  • INIKA Organic 
  • Ilia beauty
  • Juice beauty
  • Kjaerweis
  • Living nature
  • Nailberry
  • Nude and Noir cosmetics
  • Nui cosmetics
  • Rms cosmetics
  • Sante
  • The Beauty Archive
  • Zaoorganicmakeup

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Katrin (Montag, 05 März 2018 19:30)

    Danke für die Auflistung���

  • #2

    Acorelle (Montag, 05 März 2018 20:28)

    Auch so☺️

  • #3

    Birgitt (Mittwoch, 03 Oktober 2018 05:47)

    Bei den Siegeln für Zertifizierte Naturkosmetik ist Dir wohl ein Fehler unterlaufen.
    Das Siegel nennt sich ECOCERT.
    Und was das Thema Vermarktung in China/Tierversuche angeht: Dazu nimmt Ecocert keine Stellung. Es ist das Label, das die größten Kompromisse zulässt.
    Naturkosmetik ist bei weitem nicht gleichzusetzen mit Biokosmetik und bedeutet noch lange nicht, dass keine synthetischen Zutaten verwendet werden. Siehe Bestimmungen der einzelnen Labels!
    Da mal genauer hinzusehen lohnt sich, ist augenöffnend.
    Ecover ist ein Wasch-Putzmittelhersteller, dessen Produktlinie nur eine Handvoll zertifizierter Produkte enthält und das auch nur, weil Ihnen der Biogroßhandel damit gedroht hat, sie aus dem Sortiment zu nehmen. Der überwiegende Teil bleibt unzertifiziert mit weiterhin bedenklichen Zutaten und wird im konventionellen Handel nun weitervermarktet.
    Greenwashing lässt grüßen.

  • #4

    freshfreenadi (nadjaboehm@icloud.com) (Montag, 13 Mai 2019 18:47)

    Liebe Charlotte!
    Toller Blog - aber - in Naturkosmetik sind trotzdem Konservierungsstoffe u die könne in den verschiedenen Produkten unterschiedlich sein - Reinigung, Tonic, Creme, dekorative Kosmetik was dann auf der Haut ein Chemiecocktail sein kann! Außerdem ist dann noch die Frage der Nachhaltigkeit der Inhaltsstoffe und Verpackung!
    Das sind wichtige Details auf die wir achten sollten!
    Liebe Grüße und finde es Mega was du machst �‍♀️

  • #5

    Caro mit LG aus LG � (Dienstag, 04 Juni 2019 23:03)

    Ich danke für die Auflistung. � Für mich ist vieles noch so neu und es ist alles so spannend zu entdecken... Als hätte ich bis jetzt geschlafen �

  • #6

    Hanny aus Südafrika (Sonntag, 28 Juli 2019 11:37)

    Eine Freundin von mir arbeitet seit vielen Jahren mit Communities in Südafrika, wobei es auch um die Herstellung, bzw. Gewinnung von pflanzlichen Ölen geht, die gerne in der Kosmetik verwendet werden. Die Finanzierung dieser Community Projekte wurde soweit von der südafrikanischen Regierung sichergestellt, jedoch ist das keine Option mehr, da aus verschiedenen Gründen neue Partner gesucht werden müssen. Es geht darum, eine Partnerschaft mit einer Kosmetikfirma aufzubauen, die bereit sind, in ein nachhaltiges Projekt zu finanzieren und zu profitieren.
    Bei Interesse oder wenn Sie Informationen haben, die Sie uns mitteilen wollen, melden Sie sich bitte bei mir: Hanny email: h.ruecker@gmail.com, Whatsapp +27 81 0885199 oder bei Petra Terblanche, email: petrater@mweb.co.za. Vielen Dank.